Aktuelles

Neuer Kurs: Musikalische Früherziehung in Gieboldehausen

Unter der Leitung von Ditmar Wiederhold startet ab Mittwoch, den 07.02.2018 einer neuer Kurs „Musikalische Früherziehung“ im Kindergarten Heilige Familie, Schulstr. 26, 37434 Gieboldehausen. Der Kurs geht immer von 15:00 bis 15:45 Uhr und kostet 26,- € im Monat. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Verwaltung der Kreismusikschule.

Neuer Kurs: Instrumentalkreis in Hann. Münden

Von Pop bis Klezmer – für Erwachsene und Wiedereinsteiger findet ab Dienstag, den 06.02.2018 wöchentlich von 20:00 bis 21:30 Uhr ein neuer Instrumentalkreis unter der Leitung von Oliver Schaad statt. Ort: KMS Hann. Münden, Werraweg 12, 34346 Hann. Münden. Kosten: 120,- € für 15 Termine à 90 Minuten.  Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Verwaltung der Kreismusikschule.

Neues Angebot in Kooperation mit dem ASC Göttingen

Unter der Leitung von Maja Hilke startet vom 08.01.-12.03.2018 immer montags von 15:00 – 15:45 Uhr ein neuer Kurs „Musik und Bewegung“ für 4-6-jährige.

Alle Kinder reagieren mit Bewegungen auf Musik. Diesem kindlichen Erleben entsprechend wird Musik in diesem Kurs über Bewegung und Rhythmus vermittelt. Auch mittels Improvisation mit Materialien, Instrumenten und der Stimme können Kinder ihre innere Musikalität und die Freude daran entfalten. Elementare musikalische Fähigkeiten wie das Umsetzen von Rhythmen, Tonhöhen und -Dauern sowie der Einsatz von Stimme und Kleininstrumenten werden im Kurs geübt bzw. angebahnt. Ein Angebot in Kooperation mit dem ASC Göttingen.

Freie Termine für Angebote der Kreismusikschule

Wir haben noch freie Termine für folgende Angebote der Kreismusikschule: Musikalische Früherziehung und Schlagzeug in Duderstadt, Instrumentalunterricht Klavier und Blockflöte in Duderstadt, Bovenden und Diemarden. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei der Verwaltung der Kreismusikschule.

Bei Interesse am Musikunterrichtsangebot zu weiteren Instrumenten können Sie hier anfragen.

Freie Plätze im Streicherensemble!

Streicherensemble unter der Leitung von Benjamin Weis

Montag 16:15-17:00 Uhr
KMS Duderstadt, Christian-Blank-Str. 13, 37115 Duderstadt

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei dem Verwaltungsteam.

Musiklehrer gesucht! Freie Stellen – jetzt bewerben!

Die Kreismusikschule im Landkreis Göttingen bietet eine Stelle für eine/n Lehrer/in für Blockflötenunterricht sowie eine/n Lehrer/in für Keyboard-Unterricht.

Bei Interesse erhalten Sie hier weitere Information.

Neuer Kurs: Musikalische Früherziehung in Hann. Münden

Im Februar 2018 beginnt in Hann. Münden (Werraweg 12) unter der Leitung von Ditmar Wiederhold ein neuer Kurs zur Musikalischen Früherziehung. Kostenlose Probestunde am 30.01.2018.

Neuer Kurs: Musikalische Früherziehung in Duderstadt

Am 12.01.2018 von 15:15 – 16:00 Uhr beginnt unter der Leitung von Ditmar Wiederhold ein neuer Kurs zur Musikalischen Früherziehung. Ort: KMS Duderstadt, Christian-Blank-Str. 13, 37115 Duderstadt

Neu in der KMS: Gesangsunterricht unter der Leitung von Maja Hilke

Gesang- JedeR kann singen! Die Stimme ist das wohl usprünglichste Instrument, das wie kein anderes in Wechselbeziehung mit unserer Persönlichkeit und unserem Körper steht. Die Fähigkeit, zu singen und Töne „richtig“ zu singen, zu intonieren, besitzt dabei jeder Mensch. Im Gesangsunterricht lernen Sie, wie Sie Ihre Stimme (wieder) voll entfalten und Sie Ihren Körper dabei einsetzen können. Dabei ist die Arbeit mit einer qualifizierten Gesangspädagogin essentiell, denn anders als bei Instrumenten kann sich die Lehrkraft ausschließlich auf ihr Wissen und Gehör stützen, da die visuelle Kontrolle der Stimme nicht direkt möglich ist.

Jede Stimme ist anders und ebenso individuell sind auch die Gründe, Gesangsunterricht zu nehmen. Ob Sie sich auf ein Gesangsstudium vorbereiten, Probleme mit der Stimme haben oder einfach mal wieder singen möchten- bei uns sind Sie an der richtigen Stelle. Musikalisch kann der Unterricht klassisch oder populäre Musikstile umfassen. Mit Ausnahme des Stimmbruchs ist Gesangsunterricht auch für Kinder bereits möglich. Sprechen Sie uns an!

Neu bei uns: Qian Xie

Musik ist eine Sprache, die viele Herzen bewegen kann.
In China, wo Qian Xie geboren wurde, erhielt sie im Alter von sieben Jahren ihren ersten Klaverunterricht. In 1984 und 1986 wurde sie mit dem 1. Preis beim Jugend-Klavierwettbewerb in Hunan belohnt. 1988 lernte sie Klavier in der Middle School Affiliated to Wuhan Conservatory of Music und in 1990 besuchte sie Meisterkurse bei Prof. Alexander Bugaevsky. In 1994 begann sie an der Musikhochschule Wuhan ihr Studium mit dem Hauptfach Klavier, das sie 1998 erfolgreich mit dem „Bachelor of Piano“ abschloss. 1998-2000 arbeitete sie als Klavierlehrerin an der Uni Wenzhou und Hangzhou.
Qian Xie: „Als Klavierlehrerin arbeitete ich bereits seit Beginn meiner Studienzeit in China im Jahr 1998. Vielfach habe ich im Klavierunterricht erfahren, wie unterschiedlich die Menschen sind und lernen. Daher ist es mir wichtig, auf jede Schülerin und jeden Schüler individuell einzugehen, um sie nach ihren eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten fördern und fordern zu können. Es macht mir Freude, Kindern und allen anderen die Ohren zu öffnen, ihre schlummernden Kräfte zu wecken. Vor allem möchte ich ihnen die Freude an der Musik vermitteln und sie motivieren, damit sie sich gerne mit ihrem Instrument beschäftigen. Ich freue mich immer darauf, neue Schülerinnen und Schüler kennenzulernen.“

Neu bei uns: Vincent Thuet

Mit acht Jahren erhielt Vincent Thuet den ersten Unterricht in seiner Heimatstadt Mulhouse.

Er studierte Querflöte am Konservatorium von Strasbourg und an der Staatlichen Musikschule in Aulnay-sous-Bois, wo er mit dem 1. Preis einstimmig abschloss. In den folgenden Jahren spielte er oft mit den Orchestern von Mulhouse und Strasbourg.

Seit 2010 lebt er in Deutschland und spielt regelmäßig in Konzerten mit verschiedener Kammermusikbesetzung.

Mehr unter: www.vincent-thuet-querfloete.de

Wir freuen uns, ihn ab dem Schuljahr 2017/2018 in der Kreismusikschule als Lehrkraft für Querflöte vorstellen zu dürfen. Gemeinsam mit Anne-Sophie Hartzer planen sie dazu ein Querflötenensemble zu gründen.

Im Raum Hann. Münden bietet er Unterricht für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Anfänger und Fortgeschrittene sind herzlich willkommen!

Neu bei uns: Anne-Sophie Hartzer

Dank ihrer Eltern kam Anne-Sophie Hartzer sehr früh in Berührung mit der klassischen Musik und entschied sich im jungen Alter für die Querflöte.

Sie studierte an den Konservatorien von Strasbourg und Paris, wo sie 2014 mit dem Diplôme National Supérieur Professionnel du Musicien abschloss, dazu Musikwissenschaften an der Universität Paris-Sorbonne.

Als Diplom-Musiklehrerin unterrichtete sie an der Musikschule in Heimsbrunn und an der Académie Inter Musicale de Paris.

Im September 2017 hat Anne-Sophie Hartzer ihr Studium an der Universität Paris-Sorbonne mit dem Master-Diplom (mit der höchsten Auszeichnung) abgeschlossen.

Wir freuen uns, sie ab dem Schuljahr 2017/2018 als Lehrkraft für die Schülerinnen und Schüler der Kreismusikschule vorstellen zu dürfen.

Im Raum Hann. Münden unterrichtet sie Querflöte. Gemeinsam mit Vincent Thuet planen sie dazu ein Querflötenensemble zu gründen. Kinder, Jugendliche und Erwachsene, Anfänger und Fortgeschrittene werden von Ihrem Können, Ihrer Erfahrung und der Begeisterung für die Musik profitieren.

Neu bei uns: Maja Hilke

Maja Elena Hilke studierte Rhythmik (Musik- und Bewegungserziehung) sowie Gesang an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover.

Als Lehrerin für Musik und Bewegung arbeitet sie u.a. mit Kindern an der Musikschule, für das hannoveraner Barockorchester »Concerto Foscari«, sowie mit Studierenden an der Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« in Leipzig. Im Bereich Rhythmik konzipiert und choreographiert Hilke außerdem Bühnenstücke für Musik und Bewegung in verschiedenen Besetzungen und tritt in ihren Stücken als Tänzerin und Musikerin auf.

Als Sängerin konzertiert sie vor allem mit Programmen französischer Chansons. Darüber hinaus unterrichtet sie mit Begeisterung Gesang.

Neu bei uns: Alexander Jobst

Alexander Jobst studierte Trompete an der Hochschule für Musik in Würzburg.

Schon seit seiner Kindheit kam er mit den unterschiedlichsten Musikstilen in Kontakt.

Neben Klassischer Musik, spielte bzw. spielt er auch im populären Musikbereich, Jazz, Rock, Pop, in kleinen und größeren Formationen, wie z.B. als Leadtrompeter in einer Bigband.

Erste professionelle Erfahrungen im Bereich der klassischen symphonischen Musik sammelte er in einem Praktikum als Akademist des Bayerischen Musikrats beim Würzburger Philharmonischen Orchester, als Aushilfe am Mainfranken Theater Würzburg und bei den Nürnberger Symphonikern.

Zuletzt war Alexander Jobst in der Spielzeit 2016/17 als stellv. Solotrompeter bei den Augsburger Philharmonikern engagiert.

Neu bei uns: Benjamin Weis

Benjamin Weis begann im Alter von 7 Jahren Cello zu spielen. Nach vielen Jahren des Lernens an der Musikschule ging er mit 14 Jahren auf das Musikgymnasium Schloss Belvedere in Weimar. Nachdem er dort sein Abitur absolviert hatte, begann er ein Cellostudium (Bachelor) an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig und führte es an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (Master) weiter. Außer dem Cello lernte er auch die Instrumente Klavier und Schlagzeug. Im Februar 2017 führte er mit insgesamt 60 Kindern und Jugendlichen ein selbstkomponiertes Musical auf. Seit August 2017 ist er als Lehrer für Cello, Schlagzeug und Djembe an der Kreismusikschule Göttingen in Duderstadt tätig.

Neu bei uns: Andi Grizhja

Andi Grizhja stammt aus Albanien und studierte dort 4 Jahre in Tirana am Musik Lyceum „Jordan Misja“.
Anschließend studierte er 3 Jahre am „Athenaeum Konservatorium“ in Athen mit den Dozenten Theodor Milkov und Spiros Lampouras. Außerdem arbeitete er als Gastmusiker im State Orchestra von Athen. 2013 zog er nach Detmold und studierte dort bis 2015 Schlagzeug bei Prof. Peter Prommel und Sven Pollkötter, bei dem er auch jetzt weiter an der Musikakademie studiert.

Zu FACEBOOK