Aktuelles

Neuer Instrumentalkurs der Kreismusikschule Göttingen in Hann. MündenNeuer Instrumentalkurs in Hann. Münden

Ab dem 22. August bieten wir in Hann. Münden einen neuen Instrumentalkreis für Jugendliche und Erwachsene, ein gemeinsames, wöchentlich stattfindendes Musizierangebot für Interessierte, die schon ein Instrument spielen oder gespielt haben.
Bei Interesse melden Sie sich bitte bei uns !

„Computer und Musik“ in der Hauptschule Neustädter Tor

Erstmals wurde das neue Projekt „Computer und Musik“ in der Hauptschule Neustädter Tor angeboten. Dabei haben sich die WPK Schüler und Schülerinnen mit dem Thema Kompositionen am Computer beschäftigt. Eigene Songs wurden komponiert und am Ende auf Tonträger in Form einer CD produziert. Das Projekt wird vom Programm „Schule durch Kultur“ in Niedersachsen gefördert. Weiterlesen …

Neu bei uns: Vincent Thuet

Mit acht Jahren erhielt Vincent Thuet den ersten Unterricht in seiner Heimatstadt Mulhouse.

Er studierte Querflöte am Konservatorium von Strasbourg und an der Staatlichen Musikschule in Aulnay-sous-Bois, wo er mit dem 1. Preis einstimmig abschloss. In den folgenden Jahren spielte er oft mit den Orchestern von Mulhouse und Strasbourg.

Seit 2010 lebt er in Deutschland und spielt regelmäßig in Konzerten mit verschiedener Kammermusikbesetzung.

Mehr unter: www.vincent-thuet-querfloete.de

Wir freuen uns, ihn ab dem Schuljahr 2017/2018 in der Kreismusikschule als Lehrkraft für Querflöte vorstellen zu dürfen. Gemeinsam mit Anne-Sophie Hartzer planen sie dazu ein Querflötenensemble zu gründen.

Im Raum Hann. Münden bietet er Unterricht für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Anfänger und Fortgeschrittene sind herzlich willkommen!

Neu bei uns: Anne-Sophie Hartzer

Dank ihrer Eltern kam Anne-Sophie Hartzer sehr früh in Berührung mit der klassischen Musik und entschied sich im jungen Alter für die Querflöte.

Sie studierte an den Konservatorien von Strasbourg und Paris, wo sie 2014 mit dem Diplôme National Supérieur Professionnel du Musicien abschloss, dazu Musikwissenschaften an der Universität Paris-Sorbonne.

Als Diplom-Musiklehrerin unterrichtete sie an der Musikschule in Heimsbrunn und an der Académie Inter Musicale de Paris.

Wir freuen uns, sie ab dem Schuljahr 2017/2018 als Lehrkraft für die Schülerinnen und Schüler der Kreismusikschule vorstellen zu dürfen.

Im Raum Hann. Münden unterrichtet sie Querflöte. Gemeinsam mit Vincent Thuet planen sie dazu ein Querflötenensemble zu gründen. Kinder, Jugendliche und Erwachsene, Anfänger und Fortgeschrittene werden von Ihrem Können, Ihrer Erfahrung und der Begeisterung für die Musik profitieren.

Neu bei uns: Maja Hilke

Maja Elena Hilke studierte Rhythmik (Musik- und Bewegungserziehung) sowie Gesang an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover.

Als Lehrerin für Musik und Bewegung arbeitet sie u.a. mit Kindern an der Musikschule, für das hannoveraner Barockorchester »Concerto Foscari«, sowie mit Studierenden an der Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« in Leipzig. Im Bereich Rhythmik konzipiert und choreographiert Hilke außerdem Bühnenstücke für Musik und Bewegung in verschiedenen Besetzungen und tritt in ihren Stücken als Tänzerin und Musikerin auf.

Als Sängerin konzertiert sie vor allem mit Programmen französischer Chansons. Darüber hinaus unterrichtet sie mit Begeisterung Gesang.

Neu bei uns: Alexander Jobst

Alexander Jobst studierte Trompete an der Hochschule für Musik in Würzburg.

Schon seit seiner Kindheit kam er mit den unterschiedlichsten Musikstilen in Kontakt.

Neben Klassischer Musik, spielte bzw. spielt er auch im populären Musikbereich, Jazz, Rock, Pop, in kleinen und größeren Formationen, wie z.B. als Leadtrompeter in einer Bigband.

Erste professionelle Erfahrungen im Bereich der klassischen symphonischen Musik sammelte er in einem Praktikum als Akademist des Bayerischen Musikrats beim Würzburger Philharmonischen Orchester, als Aushilfe am Mainfranken Theater Würzburg und bei den Nürnberger Symphonikern.

Zuletzt war Alexander Jobst in der Spielzeit 2016/17 als stellv. Solotrompeter bei den Augsburger Philharmonikern engagiert.

Neu bei uns: Benjamin Weis

Benjamin Weis begann im Alter von 7 Jahren Cello zu spielen. Nach vielen Jahren des Lernens an der Musikschule ging er mit 14 Jahren auf das Musikgymnasium Schloss Belvedere in Weimar. Nachdem er dort sein Abitur absolviert hatte, begann er ein Cellostudium (Bachelor) an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig und führte es an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (Master) weiter. Außer dem Cello lernte er auch die Instrumente Klavier und Schlagzeug. Im Februar 2017 führte er mit insgesamt 60 Kindern und Jugendlichen ein selbstkomponiertes Musical auf. Seit August 2017 ist er als Lehrer für Cello, Schlagzeug und Djembe an der Kreismusikschule Göttingen in Duderstadt tätig.